running pussy header
Lust auf Sexkontakte?

Chakra, 7 Luststufen

Chakra ist die Kunst des Liebens. Durch Chakra lernt man die Lust des Körpers kennen und kann sich die ganze Nacht hindurch auf die erotische Erfüllung freuen.

Sieben hocherogene Zonen bringen den Körper zu einem Lust Vulkan. Wer die Kunst des Chakras beherrscht, der wird höchste Lust und Leidenschaft erleben.

Jedes einzelne Chakra symbolisiert Edelsteine, Farben und Elemente, welches die verschiedenen Lustquellen beeinflusst. Darunter zählen zum Beispiel die Orgasmusfähigkeit, die Intuition und die völlige Hingabe.

Pärchen beim Liebesspiel

Muladhara: Das Wurzel-Chakra welches durch die Farbe rot bestimmt wird.

Vom Damm bis zum Steiß befindet sich die sensible Power-Zone. Durch diese schafft man sexuelles Selbstvertrauen und es gibt Lebenskraft.

Wird beim Mann der Bereich zwischen Hoden und Anus liebkost, wird er mit erregenden Wellen bis unter den Scheitel durchfluten. Ein Höhepunkt eingeschlossen.

Ebenso explosionsartig wird der Orgasmus des Mannes, wenn man während der Missionarsstellung seinen Damm massiert. Wer es „heiß“ mag, der kann sich beim Sex ein angenehmes Vanille Bad einlassen, denn dieser Duft wirkt erregend und stimulierend zugleich.

Svadhisthana: Sakral-Chakra Lustenergie durch kräftiges Orange und dem Element Wasser.

Diese Lustenergie befindet sich eine Handbreit unter dem Nabel. Durch diese Nervenbahnen werden die Energiezonen der Sexualhormone, des Geschmackssinnes und die des limbischen Gehirns verbunden. Lust, so heiß wie ein Vulkan.

Eine Fußmassage kann das Becken entspannen und somit die Erregung der Nerven der Klitoris bis tief in die Vagina hinein fließen lassen.

Massagen dienen allgemein als Lustvoll und entspannend, so dass die Energie der Lust frei gegeben werden kann.

Wird die Venus mit der Zunge des Mannes verwöhnt, wird der Orgasmus der Frau nicht lange auf sich warten lassen. Eine bestimmte Atemtechnik kann ebenfalls dabei helfen, das der Orgasmus intensiver und stärker ist.

Manipura: Das Solar-Plexus-Chakra prachtvolles Gelb, wie die Sonne.

Dieses Chakra gilt als die Stütze der Persönlichkeit. Der Chakra Punkt liegt zwei Fingerbreit über dem Nabel.

Bei diesem Chakra ist es wichtig sich von all dem Alltagsstress zu erholen, sich einfach gehen und fallen zu lassen. Nur so kann man vom Sex auch richtig genießen.

Berührt man sich bei diesem Chakra selbst und lässt man sich total fallen, dann weiß man hinterher genau was man möchte und kann dieses seinem Partner mit teilen. So können die Gelüste geteilt werden.

Anahata: Das Herz-Chakra Grün wie die Natur, die liebes Energie.

Beim Herz-Chakra geht es nicht nur darum seine eigene Lust zu erhöhen, sondern ebenso auf die Wünsche des Partners einzugehen und ihn in die lustvolle Ekstase zu treiben.

Mit Händen und Mund erkundet man den Körper des Partners und fühlt genau, wessen Wunsch er gerade in sich trägt. Umarmungen sind bei diesem Chakra sehr wichtig. Denn sie bringen Harmonie ins Lustspiel.

Vishuddha: Das Kehl-Chakra strahlend leuchtend blau, das Element des Himmels und die Energie der Kommunikation.

Das Kehl-Chakra will, dass Fantasien und Träume wahr werden. Dirty Talk oder auch Blicke und Gesten gehören dem Kehl-Chakra an. Durch bestimmte Gesten zeigt man dem Partner was man gerade möchte, welche Bedürfnisse man hat. Gedankenaustausch während des Sex lässt die Lust noch höher entflammen und sorgt für eine heiße Nacht.

Ajna: Das Stirn-Chakra Intuitions Energie.

Seine Träume Wirklichkeit werden lassen mit dem Stirn-Chakra. Das Liebesspiel wird heißer, wenn man sich beim Sex mit dem Partner ein Kopfkino anschaut. Fantasieren sie was gerade mit ihnen geschieht. Das bringt sie auf Hochtouren und man kann den Sex so noch intensiver ausleben und erleben.

Sahasrara: Das Kronen-Chakra

Das Kronen-Chakra ist das Chakra des Wir. Wird dieser Punkt stimuliert, so werden Glückshormone und Melatonin frei gesetzt, wodurch Kräfte geweckt werden.

Wer dieses Chakra beherrscht, dem öffnen sich alle Energiezonen und der kann sich leidenschaftlich der Liebe und Lust hingeben.

Für wahren Liebesgenuss lohnt es sich die verschiedenen Chakras zu probieren und zu erlernen.

 

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.