running pussy header
Lust auf Sexkontakte?

Eine Insiderin verrät ihre Geheimnisse

Seit sie 19 Jahre alt ist, kurz nach dem Abbruch ihres Studiums zur Journalistin, wurde in rasend kurzer Zeit aus Tori Black ein großer Filmstar. Aber nicht etwa in Streifen der VIP-Szenen aus Hollywood, Tori dreht Pornos. Fans dieser Streifen fahren sofort auf die hübsche und begabte Amerikanerin ab. Bereits ein Jahr nach Einstieg in die Pornoindustrie, wurde Tori mit dem „Pet of the Month“-Award ausgezeichnet und seit her ist sie quasi in aller Munde und ist bei der Agentur LA Direct Models unter Vertrag. Aber Black ist nicht nur gut im Schauspielern, gern gibt sie auch Auskunft über die Pornoszene und das vollkommen ungeschminkt und absolut direkt. Im November 2016 steht sie Rede und Antwort und keine Frage ist ihr unangenehm.

tori-black

Es wird alles gefragt

Im Interview im November diesen Jahres lässt Tori verbal die Hüllen fallen und steht Rede und Antwort in Bezug auf die Pornobranche. Mit Fragen nach der Lieblingsstellung oder gar nach der Faszination ein Pornostar zu sein, antwortet die hübsche Brünette ehrlich und auch sehr direkt. Lieblingsstellung: Cowgirl und das Ausprobieren der Sexualität in einer sicheren Umgebung, sind die Antworten auf diese Fragen. Ob persönliches Interesse nach dem Bildungsstand, aber auch private Auszüge, hier schneidet Tori kurz aber treffend in ihren Antworten an. So gab es noch keine direkten Ansprachen von eifersüchtigen Partnern, dennoch gesteht die 28 Jährige verbale Angriffe auf ihrer Internetseite. Zumindest ist klar, dass Black noch ein paar Filmchen drehen und ihre Fans sehr beglücken wird, denn das berufliche Sexleben beeinflusst sie nach eigenen Aussagen nicht in privaten Sexspielchen.

Gern gesehen

Im August 1988 in Bainbridge Island als Michelle Chapman geboren, entdeckte die unter dem heutigen Namen Tori Black bekannte Pornodarstellerin schnell ihre lustvolle Seite. Bereits 2007, im zarten Alter von 19 Jahren begann ihre außergewöhnliche Filmkarriere und bis heute waren es über 379 gelistete Streifen purer Sex in allen erdenklichen Situationen, Stellungen und Lebenslagen. Mit Pornos, wie Secret Diary of a Cam Girl im Jahr 2009 oder auch Official HangoverParody aus dem Jahr 2012 erarbeitete sie sich Auszeichnungen wie Bester Newcomer oder beste weibliche Darstellerin des Jahres, aber eben auch Best Blowjob of the Crew oder Best POV Sex Scene, es geht hier ja schließlich um den beliebtesten weiblichen Pornostar, Tori Black.

tori-wie-gott-sie-schuf

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.