running pussy header
Lust auf Sexkontakte?

Im Blitzlichtgewitter

Wieder voll in Gang und sehr beliebt bei Fernsehzuschauern, das Dschungel-Camp. Mit den unterschiedlichsten Charakteren in männlicher und weiblicher Erscheinung, werden nicht nur an die Dschungelbewohner selbst, sondern auch an den Zuschauer hohe Erwartungen gestellt. 12 Promis, mal mehr und mal weniger bekannt, haben Einzug gehalten und damit erneut ein starkes Dschungelfieber in Deutschland entfacht. In den unterschiedlichsten Kreationen an geballter Weiblichkeit liegt die Hoffnung stark auf Zickenkrieg und Stutenbissigkeit. Aber diesmal ist es erstens anders und zweitens als man denkt. Prüde zurückhaltend und kleinlaut die sonst so taffe Gina-Lisa und eher brav und schüchtern Kader Loth. Bis auf Sarah Joelle, die ihre weiblichen Waffen auch im Dschungel auf Anschlag trägt, sind die Mädels eher zugeknöpft, was die Frage aufwirft, wo die Stimmung in der grünen Hölle herkommen soll.

Überraschend nackig

Wie vor jeder Dschungelparty, so präsentierte sich auch in diesem Jahr wieder eine Kandidatin heiß und sexy im Playboy-Magazin. Die Wahl fiel diesmal auf die Schauspielerin Nicole Mieth. Bekannt aus der Daily-Soap Verbotene Liebe, lässt die junge Schönheit alle Hüllen fallen und präsentiert sich kurz vor dem Einzug in den Dschungel freizügig, heiß und erotisch sexy. Bei diesem Anblick sind die Erwartungen für den Dschungelauftritt hoch und vielversprechend. Jedoch ganz wider erwartend ist an Tag 10 Schluss für Fräulein Playboy. Wenig sexy und gar nicht atemberaubend verfiel Nicole wohl eher in einen Graue-Maus-Schlaf und begeisterte wenig in Bild und Ton. Nichts mehr übrig von der feurigen Shootingfigur und vom Eifer nach der Krone, ist der Traum vom Sieg relativ rasch zerplatzt. Schön gucken und heiß aussehen, reicht eben nicht immer.

Auf den letzten Metern

Ganz im Gegenteil zu den IT-Girlis ist so kurz vor der Wahl des Dschungelkönigs beziehungsweise der Dschungelkönigin nur noch eine Frau im Rennen. Nach der Playboy-Schönheit Nicole gingen dann noch Sarah Joelle, Gina-Lisa und auch Kader Loth. Nach welchen Kriterien die Zuschauer auch immer gegangen sind und noch gehen, allein das Nackig machen im Playboy bringt keine Punkte und schon gar nicht dann, wenn Fans von Frau Mieth im Anschluss nicht weiter bei Laune gehalten werden. Das sollte sich Nicole für das nächste Mal vielleicht hinter die hübschen Bunny-Ohren schreiben.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.