running pussy header
Lust auf Sexkontakte?

Aus Pornos können Paare viel lernen

Obwohl Pornos total unrealistisch und übertrieben sind, schauen rund 43 Prozent  Männer dennoch regelmäßig Pornos. Oft ist es schon fast lustig, die Dauerlust der Männer und Frauen. Aber aufgepasst, von Pornos kann man auch etwas für das Lieben lernen.

Ein Porno ist Quassie der Biounterricht für Erwachsene. Es wird alles hell ausgeleuchtet und man kann wirklich jedes Detail sehen. In den meisten Partnerschaften sieht es jedoch anders aus. Sex wird meist im Dunkeln praktiziert. Die Scham ist groß, sich dem Partner zu zeigen. Sicher ist nicht alles, was in einem Sexfilm gezeigt wird, auch für den Hausgebrauch gemacht. In den unterschiedlichsten Positionen treiben es die Darsteller. Meist bekommt man schon vom bloßen Zusehen Rücken- und Wadenschmerzen. Dennoch kann der Porno eine inspirierende Quelle sein. Was reizt mich? Welche Szenen lassen meinen Puls schneller schlagen? Sind dreckige Worte doch  nicht so schlimm, wie von mir gedacht? Oft erkennt man beim Schauen eines Pornos, die eigenen verborgenen Wünsche.

Könnten diese Wünsche mit dem Partner ausprobiert und ausgelebt werden? All diese Fragen können beim Schauen eines Pornos auftauchen. Die Sexualität sollte man aber in keinem Fall als zu „Ernst“ ansehen. Es wird dann meist einfach alles zu verkrampft, weil es perfekt sein soll. Locker bleiben, lautet die Devise.

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.