running pussy header
Lust auf Sexkontakte?

Promis lassen es blitzen

Nippel, Po und Nabel: Auch in der Mode- und Showbranche klickte 2013

immer öfters die Kamera der Paparazzi und so wurden sie immer wieder beim freiwilligen oder unfreiwilligen Blankziehen überrascht!

Wem ist nicht das Video „Wrecking Ball“ noch im Gedächtnis, indem Miley Cyrus (21) einmal mehr für Aufsehen sorgte, indem sie sich nackt auf der Abrissbirne rekelte. Bei diesem Anblick schnellte nicht nur der Puls ihrer Fans in die Höhe, sondern auch die Verkaufszahlen für ihr neues Album „Bangerz“. Doch wer erinnert sich in diesem Zusammenhang noch an ihren Nippel-Auftritt , der so nicht geplant war, aber für Aufsehen sorgte, als sie im September den Pariser Radiosender verließ. Aber dennoch bleibt die Abrissbirne länger im Gedächtnis. Denn Paris ist nicht nur als Stadt der Liebe, sondern ebenso als die der tanzenden Brüste bekannt ist.

Miley Cyrus

Da Pobacken zu sexy für Facebook und Instagram sind, hat Robyn Lawley ein 24-jähriges US-Model ihren eigenen wohlgeformten Arsch selbst zensiert und erst dann hat sie dieses Foto ins Netz gestellt. Auf jeden Fall hat die Schöne mit dieser Aktion gepunktet, denn ihren Bekanntheitsgrad hat sie so vervielfacht.

Rosie Huntington-Whiteley, ein UK-Model trug einen roten tief ausgeschnittenen Blazer, als sie Gast bei den „British Fashion Awards“ war und genau dabei lugte ihre rechte Brust hervor. Obwohl es, nur gucken und nicht anfassen hieß, wagte sich ein weiblicher Fan, ihr trotzdem ihre hilfsbereite Hand anzubieten.

Ein US-Model namens Emily Ratajkowski (22)stahl 2013 mit einen sexy Nackt-Auftritt, anderen die Show und schaffte damit auch gleich ihren Durchbruch. In „Blurred Lines“ von Pharrell Williams (40) und Robin Thickes (37) hüpfte und tänzelte sie zum Teil ziemlich linkisch durchs Bild, dabei war sie kein bisschen aufgeregt. Bei diesem Auftritt nahm sie sich selbst nicht ernst und das macht sie noch viel sympathischer.

Im April erlaubte sich Rebel Wilson (27), die als US-Comedy-Star bekannt ist, beim MTV-Movie Award einen sehr lustigen Busenblitzer. Dabei erinnerte dieses Blankziehen an dass berüchtigte Nipplegate, welches Janet Jackson (47) 2004 beim Superbowl hinlegte. Allerdings gab es zwischen den Beiden einen wesentlichen Unterschied, denn die Schauspielerin hatte sich aufs Kleid falsche Brüste aufgeklebt.

Um echte Brüste handelte es sich im Oktober des Jahres, bei Kate Moss (39) der unumstrittenen Model-Ikone. Denn sie zeigte sich oben ohne, bei ihrem Urlaub in der Karibik- und die Paparazzi hat’s gefreut.

Kate Moss

Brüste und Po waren es nicht, die bei der 35-jährigen Sängerin Nicole Scherzinger blitzten, stattdessen war es ihr Bauchnabel, der durch ein atemberaubendes Lametta-Kleid blitzte. Damit hat sie, die als Jury-Mitglied in der britischen Ausgabe des Talentwettbewerbs „X-Factor“ sitzt, eindeutig bewiesen, dass auch sie einiges zu bieten hat.

Bei einem Shooting hat Toni Garrn (21) Anfang Dezember auf den Antillen bewiesen, das sie auch nicht nur das Super-Beach-Babe sein will, sondern ebenso alle anderen Wet-Shirt-Wettbewerbe gewinnen kann.

Toni Garrn

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.