running pussy header
Lust auf Sexkontakte?

Der Abschied von Jana B. naht

Viele Fans werden erschüttert und traurig sein, wenn sie diese Meldung lesen, aber es ist wirklich wahr, Jana Bach will der Pornobranche den Rücken zukehren. Bereits auf ihrer Webseite hat sie ihre Beweggründe des Ausstiegs bekannt gegeben. Wie sie schreibt, sei sie es Leid, ständig im Beruf genauso wie bei der PR-Arbeit Hochleistung bringen zu müssen, sich zusätzlich einer Zensur unterziehen zu müssen und dabei nur in fremde Taschen zu wirtschaften.



Nachdem sich Jana Bach von der Produktionsfirma trennte, bei der sie im Jahre 2004 ihre Karriere startete, wurde es schwieriger, da ihr Künstername Jana Bach von der Produktionsfirma geschützt wurde und sie nicht mehr unter ihrem Namen fungieren durfte. Unter den Namen Jana B. konnte sie nur überzeugen, da sie für Ihre Fans weiterhin unter dem Namen Jana Bach bekannt war. Bereits seit 2001 steht die 33-jährige Berlinerin bei einer anderen Firma unter Vertrag, der zum 1.Juli 2012 ausläuft. Das wird auch ihr Ausstiegsdatum sein und wie es dann weiter geht, ist noch offen.

In die Pornobranche zurückkehren wird sie wohl eher nicht, da sie in einem Interview sagte, dass diese auf Dauer Verblöden würde und nur Wert darauf gelegt wird, die Beine zu spreizen und sich ficken zu lassen. Jedoch kann sie sich auch keine Rückkehr in ihren Lehrberuf als Justiz-Angestellte vorstellen, da ihr dieser Job zu staubig sei. Sekretärin oder Putzfrau wäre etwas für sie, da sie hier Aktiv sein kann. Wollen wir hoffen, das es nicht zu ruhig um sie wird.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.