running pussy header
Lust auf Sexkontakte?

Größer und besser

beim vorspiel

So mancher Mann befürchtet nicht gut genug bestückt zu sein und fühlt sich dadurch oft verunsichert. Natürlich kommt es nicht auf die Größe des Penis an, sondern wie Er damit umgeht, denn es gibt genug Tipps und Tricks, die man anwenden kann, um es der Frau intensiver zu besorgen.

Die meisten Frauen bevorzugen ohnehin lieber kurz und dick, außerdem sind die ersten Zentimeter vollkommen ausreichend, um den G-Punkt zu stimulieren. Wichtiger ist sowieso die besondere Technik, denn der Mann hat noch mehr zu bieten als nur einen Penis.

Verschiedene Stellungen erzeugen bei der Frau viel mehr Intensität als ein langer Penis, denn dieser dringt viel zu tief ein, um die beste Intensität zu erzeugen. Dies gilt zum Beispiel für den Doggy-Style, da hat er die Kontrolle und kann den G-Punkt perfekt stimulieren.

Bei der Stellung Sphinx kann er besonders tief eindringen und die innige Berührung sorgt für den Rest. Dasselbe gilt auch bei der stolzen Königin und dem Delfin, da ist ein langer Penis eher hinderlich, da er aufpassen muss, nicht zu tief einzudringen.

Man sieht also, dass es durchaus Vorteile haben kann, einen kleinen Penis zu haben, da man so viel mehr Stellungen genießen kann. So kann man sich entspannen und sich besser heißeren Themen widmen.

1 Antwort : “Größer und besser”

  1. Longdong sagt:

    Was soll das denn? Ein Penis MUSS groß sein. Sonnst macht das doch gar keinen Sinn.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.