running pussy header
Lust auf Sexkontakte?

Heißer Busenblitzer beim Wiener Opernball

Zum diesjährigen Wiener Opernball bekam der Baulöwe Richard Lugner einmal mehr ganz große Augen. Dieses Jahr war es der Stargast Elisabetta Canalis, die dafür sorgte, denn mitten auf der Tanzfläche machte sich die Robe der bekannten Schauspielerin und Ex von Georg Clooney selbstständig, als sie ausgelassen auf dem Parkett Pirouetten drehte. Dieser Zwischenfall sorgte für einen peinlichen Busenblitzer. Canalis trug hierbei eine rote schulterfreie Traumkreation, welche von Vivienne Westwood entworfen wurde. Doch die 36-jährige lies sich durch den Zwischenfall, der wenige Sekunden den freien Blick auf ihre Oberweite zur Folge hatte, nicht die Laune verderben. Anschließend twitterte sie in den höchsten Tönen und mit Begeisterung vom Wiener Opernball, indem sie schrieb, dass sie sich bei Mr.Lugner und der Stadt Wien für die Einladung bedankt. Doch irgendwie könnte man dennoch vermuten, dass der Busenblitzer von diesem ehemaligen TV-Showgirl geplant gewesen sein könnte.

Elisabetta Canalis

Naomi Campbell überraschte mit ihrem Auftritt

Aber auch das Model Naomi Campbell lies es sich nicht nehmen, bei diesem Event vorbeizuschauen und hierbei für eine Überraschung zu sorgen. Ihren Auftritt beim Wiener Opernball hat das Modell erst kurz zuvor auf Twitter angekündigt. Über den Seiteneingang huschte sie in einem schönen weißen Kleid und einer Pelzstola in die Oper. Naomi war nicht allein gekommen, sondern wurde von der Ehefrau des Waffenproduzenten Gaston Glock, Kathrin Glock begleitet. Verlassen haben soll die 44-jährige den Opernball kurz nach Mitternacht.

Naomi und Kathrin Glock

Für Aufsehen sorgte Helmut Berger

Einmal mehr sorgte beim diesjährigen Opernball auch die einzige Schauspiellegende Helmut Berger für Aufsehen. Der 70-jährige hatte sich den Knöchel gebrochen, infolgedessen hat er sich in die Oper tragen lassen und präsentierte hierbei ganz stolz seine Zehennägel, die in Rot lackiert waren. Auch Helmut Berger kam nicht allein, er wurde von den bekannten „Botox-Boys“ Oskar und Arnold Wess begleitet.

Harald Glööckler erschien mit venezianischer Maske.

Der frisch angetraute 66-jährige Ehemann von Harald Glööckler, Dieter Schroth klagte über Schmerzen im Knie, wurde aber nicht hereingetragen, sondern bewegte sich auf eignen Füßen. Die Beiden hatten sich erst Mittwoch zuvor das Ja-Wort gegeben und feierten zum Opernball mit einigen Gästen in ihrer Loge. Getragen hat der Star Designer einen Fake-Pelz in Weiß über einen Frack sowie eine venezianische Maske.

Harald Glööckler

Der Wiener Opernball war schon Wochen vorher ausverkauft, so wurden insgesamt 5.150 Besucher begrüßt. Allerdings ging es 2015 nicht ganz so friedlich zu, wie im Vorjahr.

 

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.