running pussy header
Lust auf Sexkontakte?

Massen-Facesitting-Protest gegen Porno-Zensur

Wer bisher den Eindruck hatte, dass die Briten Kavaliere der alten Schule und vielleicht auch ein wenig prüde sind, der wird nach diesem Artikel sicher einen anderen Eindruck bekommen. Denn als man in England plötzlich eine Gesetzesverschärfung und Änderungen bei Pornofilmen erließ, in der unter anderem die Sexpraktik Facesitting zukünftig im britischen Pornos verboten ist, gingen Rund 500 Demonstranten auf die Straße und protestierten mit etwas anderen Methoden, als den bekannten üblichen Rufgesängen oder Plakaten, denn diese Porno-Zensur wollen nur die Wenigsten hinnehmen.

Mit einem Massen-Facesitting vor dem britischen Parlament protestieren Pornodarsteller, Fans und Anhänger von Pornofilmen gegen die Gesetzesänderung und machen sich so Luft gegen die Regierung. Zum Teil Bekleidet, aber auch mit viel nackter Haut demonstrierten Hunderte gegen die Gesetzesänderung. Das Internet mit Facebook und Twitter war hier die beste Möglichkeit, um die Bevölkerung zu diesem Protest aufzurufen und die Aktion war ein großer Erfolg, denn nicht nur Hardcore-Pornodarsteller haben sich an dieser Demonstration beteiligt, sondern auch die Beteiligung aus der normalen Bevölkerung war sehr groß.

Facesitting-Protest in Großbritannien

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.