running pussy header
Lust auf Sexkontakte?

Porno-Studentin will in die Politik

Die 19-jährige Studentin Miriam Weeks (alias Belle Knox) kennen die meisten sicherlich erst seit knapp einem Jahr, als sie gestand, ihre Studiengebühren ihrer Elite-Privatuni, mit kleinen Sexfilmchens zu finanzieren. Zugegeben war das Porno-Outing der schönen Brünetten nicht gewollt, sondern Studienkollegen kamen hinter ihr dunkles Geheimnis und stellten es ungeniert ins Internet. Das schadete der Studentin aber wenig, ganz im Gegenteil, sie wurde zu zahlreichen Interviews und Talkshows eingeladen, was ihr zusätzliches Einkommen bescherte. Die Geschichte von Belle Knox beschäftigte die ganze US-Nation und entfachte eine Debatte, ob man als junge Frau Sex mit vielen verschiedenen Männern vor laufender Kamera haben sollte.

Nun macht die hübsche Studentin erneut von sich reden und überrascht mit politischem Engagement, denn jetzt ist einer liberalen Gruppe ihres Campus beigetreten, wo sie bereits als Sprecherin fungiert. Das Motto der Soziologie-Studentin lautet: Freiheit!, wobei die meisten an dieser Stelle sicherlich eher an „Freizügigkeit“ denken. Sie selbst sagt, dass ihre Arbeit als Pornodarstellerin viele Freiheitsprinzipien, wie Zensur, Redefreiheiten oder auch die Selbstbestimmung über den eigenen Körper, steift und sie sich deshalb dieser Freiheitsthemen widmen möchte.

In Geldangelegenheiten ist Belle eher konservativ eingestellt, ansonsten jedoch sei sie sozial-liberal. Ihre Vorbilder sind der Republikaner Ron Paul und Kentucky´s Senator Rand Paul.

Belle Knox

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.