running pussy header
Lust auf Sexkontakte?

Was war denn da mit Jennifer Aniston los?

Was war denn da mit Jennifer Aniston los

Sehr gewagt hat man jetzt Jennifer Aniston durch die Straßen von New York schlendern sehen und natürlich konnten die Paparazzi wieder schöne Fotos von diesem etwas gewagten Outfit machen. So fragt man sich hat die 42-Jährige vergessen einen Unterrock unter ihren eher transparenten Rock zu ziehen oder war es beabsichtigt. Vielleicht liegt es auch an ihrer neuen Flamme Justin Theroux , der ihr vielleicht den Kopf so verdreht hat und sie nun allen zeigen möchte, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehört.

Jedenfalls ließ der transparente weiße Rock, den Jennifer zu einem grauen Tanktop getragen hat, genügend Spielraum zur Fantasie. Denn durch das Sonnenlicht wirkte das dünne Stück sehr durchsichtig und man konnte sehr gut unter dem Rock die Form ihrer Beine sowie auch ihr Höschen klar und deutlich erkennen. Sicher war es nicht die Absicht von Jennifer Aniston, als sie sich dieses Outfit aussuchte, mit diesem Rock eher die Funktion eines Fliegengitters zu erfüllen. Doch so erweißt sich dieser transparente weiße Rock als eindeutiger Modeflop.

Modischer hingegen erweist sich eine Tätowierung die Jennifer seit kurzen trägt, hier kommt natürlich auch die Frage auf, ob sie damit Rocker-Boyfriend Justin imponieren möchte?Denn sie hat sich auf der Innenseite ihres rechten Fußknöchels einen feinen Schriftzug stechen lassen. Dieser Schriftzug soll ein Liebesbeweis sein, doch wer jetzt erwartet, dass es sich bei dem Namen der hier zu lesen ist, um „Justin“ handelt, liegt falsch. Denn zu lesen ist eindeutig der Name „Norman“ was auch ihr Sprecher der Promiseite „people.com “bestätigte. Norman war 15 Jahre lang ihr Wegbegleiter und geliebter Hund ist nun verstorben. Es scheint fast so als legt sich Jennifer Aniston nun einen ganz neuen, eigenen und cooleren Stil zu.

Weiß wer ob es Jennifer Aniston Pussy Bilder gibt?

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.